Akademisches Ghostwriting
WissPro - Ihr Partner f√ľr professionelle Weiterbildung
Lektorat und Korrekturlesen
Von 12,4 Minuten LesedauerVeröffentlicht am: August 29, 2023Zuletzt aktualisiert: September 21, 2023

ChatGPT: eine revolution√§re Technologie f√ľr wissenschaftliche Arbeiten

ChatGPT wissenschaftliche Arbeiten

Um wissenschaftliche Arbeiten zu verfassen, gibt es heute bereits einige Wege und Methoden. Die moderne Technologie erlaubt es uns nun, neue Möglichkeiten zu finden, um Arbeiten zu verfassen und auch leichter an Informationen zu kommen. ChatGPT kann definitiv dazu gezählt werden, ermöglicht es uns nicht beides und ist gleichzeitig auf dem Weg immer genauer zu werden, zumindest was die Stilistik und Qualität eines Textes angeht. Spätestens seit diesem Jahr ist diese KI jedenfalls in aller Munde und wird auch rege genutzt, vor allem von Studierenden. Doch ist die KI von OpenAI am Ende des Tages wirklich besser als der Mensch selbst, wenn es um das Verfassen wissenschaftlicher Arbeiten geht?

Wir von WissPro sind jedenfalls der festen √úberzeugung, dass es wesentlich sicherer ist, seine Arbeiten nicht einfach von einem auf k√ľnstlicher Intelligenz basierenden Chatbot wie ChatGPT schreiben zu lassen, da dies insbesondere f√ľr die Studierenden selbst einige Nachteile mit sich bringen kann. Bevor wir darauf eingehen, welche Nachteile das genau sind und welche Vorteile eine professionelle Ghostwriting-Agentur bietet, wollen wir uns den KI-Algorithmus von ChatGPT noch einmal genauer ansehen.

Was ist ChatGPT und wie funktioniert es?

Wenn man ChatGPT h√∂rt, fallen einem sofort Begriffe wie k√ľnstliche Intelligenz und menschen√§hnliche Sprache ein. Aber was ist eigentlich die Hauptfunktion von ChatGPT?

Zuerst wollen wir einen √úberblick √ľber die Funktionen von ChatGPT in Form einer Liste geben, bevor wir sie im Detail beschreiben:

  • ChatGPT dient zur Verfassung verschiedener Texte
  • Inhalte f√ľr Texte werden von ChatGPT von Millionen Internet Seiten abgerufen
  • Dort bedient sich ChatGPT komplexer Datenstrukturen und verfasst diese dann zu einem Aufsatz
  • Dabei beachtet ChatGPT stets menschennahe Sprache zu behalten
Funktionen von ChatGPT

ChatGPT wissenschaftliche Arbeit – Was sind die Vorteile?

Der Chatbot bietet an sich schon eine Reihe von Vorteilen, insbesondere wenn es um die Erstellung von Texten mit wissenschaftlichem Bezug geht. Welche das genau sind, wollen wir uns im Folgenden etwas genauer ansehen.

ChatGPT kann schnell und einfach fl√ľssig und koher√§nte Texte generieren

Durch die vielen Datenstrukturen, die die KI mit Hilfe verschiedener Tools als Informationsquelle nutzt, gelingt es dem Chat Tool, einen Text zu erzeugen, der in Sprache und Form so wirkt, als w√§re er von einem Menschen selbst verfasst worden. Dies gilt grunds√§tzlich f√ľr den Inhalt der Arbeit und nat√ľrlich auch f√ľr die Struktur des Textes. Qualitativ ist der Text jedenfalls nicht direkt schlecht, auch grammatikalische Fehler werden Sie in den von ChatGPT verfassten Texten nur sehr selten finden.

Verschiedene Stile und Formate bei ChatGPT Texten

Mit ChatGPT lassen sich je nach Prompt unterschiedliche Texte und Stile generieren. Der Chatbot reagiert sehr sensibel auf die Prompts und die Aufgaben, die Sie ihm stellen. Mit folgenden Punkten möchten wir Ihnen dabei helfen, das meiste aus dem Tool herauszuholen:

  • Stellen Sie sicher, dass Sie ChatGPT mitteilen, wie genau Ihr Artikel aussehen soll
  • Erkl√§ren Sie ChatGPT genau welches Thema Sie haben wollen
  • Fordern Sie vielleicht noch Quellenangaben von ChatGPT an
  • Geben Sie ChatGPT eine Rolle
  • Nutzen Sie erweiternde Tools, wenn Sie die Premiumversion von ChatGPT haben
  • Geben Sie ChatGPT Feedback, um den Output zu verbessern
  • Lassen Sie sich zun√§chst eine Gliederung der Aufgabe erstellen
  • Lassen Sie sich zun√§chst ein Beispiel generieren, um die G√ľte des Promtes zu kontrollieren
  • Stellen Sie ChatGPT keine generelle Frage
ChatGPT f√ľr wissenschaftliche Arbeiten

ChatGPT kann kreative und bereichernde Ideen liefern

Wie bereits erwähnt, kann ChatGPT nicht nur beim Schreiben von Texten helfen, sondern Ihnen auch viele Informationen zu verschiedenen Themen liefern. Unter diesen Themen könnte sich auch eine passende Idee befinden, die Ihren Aufsatz aufpeppen könnte.

Was die Wissenschaft betrifft, so sind Sie bei ChatGPT auf jeden Fall auch gut aufgehoben, wenn Sie nach Inhalten aus noch nicht so bekannten Gebieten der Wissenschaft suchen. Dies ist wiederum ein Vorteil der Such- und Filterfunktion von ChatGPT.

Was sind die Nachteile von ChatGPT f√ľr wissenschaftliche Arbeiten

Nun m√∂chten wir uns den negativen Aspekten des KI-gesteuerten ChatGPT-Algorithmus widmen. Bevor Sie sich √ľberlegen, ChatGPT f√ľr Ihre Arbeit zu nutzen, sollten Sie sich die folgenden Punkte noch einmal genau durch den Kopf gehen lassen. Es wird zwar immer ein Bezug zur Wissenschaft hergestellt, aber sind die Texte von ChatGPT trotzdem immer 100% korrekt?

ChatGPT kann Quellen nicht bewerten

Dies ist ein sehr wichtiger Punkt, wenn es um Texte der Wissenschaft geht, denn ChatGPT kann beim Durchsuchen der vielen Informationen im Internet auch auf falsche und unwahre Texte stoßen, die ChatGPT dann trotzdem zum Schreiben des eigenen Textes verwenden wird. Man muss dann sehr vorsichtig sein, besonders wenn es sich um eine Arbeit handelt, die sich auf die Wissenschaft bezieht.

Welche Folgen es f√ľr Sie haben kann, wenn ChatGPT Ihnen falsche Informationen aus einem unzuverl√§ssigen Artikel oder einer unzuverl√§ssigen Zeitschrift liefert, erfahren Sie hier:

  • Ihre Arbeit oder Ihr Artikel k√∂nnten nicht beurteilt werden
  • Ihrer Arbeit w√ľrde man den Bezug zur Wissenschaft aberkennen
  • Ihr Text k√∂nnte als Plagiat beurteilt werden und es es k√∂nnte eine Anzeige bei der Staatsanwaltschaft folgen

ChatGPT mangelt es an Logik und Konsistenz der Argumente

Nehmen wir wieder das vorherige Beispiel. Bei ChatGPT wird nicht immer darauf geachtet, dass der KI-Text selbst logische und belegbare Inhalte enth√§lt, sondern ChatGPT ist eher darauf ausgelegt, dass Ihre Arbeit in wenigen Sekunden fertig ist und einigerma√üen wie ein anst√§ndiger Artikel aussieht. Sobald man ihn jedoch liest, kann man schnell feststellen, dass er einige Passagen enthalten kann, die nicht unbedingt wissenschaftlich nachvollziehbar sind. Ein Beispiel daf√ľr k√∂nnte ein abrupter Themenwechsel innerhalb einer Argumentation oder auch eine unsinnige Begr√ľndung eines Sachverhalts sein.

Gerade in der Wissenschaft ist es sehr wichtig, logisch zu argumentieren, vor allem wenn es darum geht, erforschte Sachverhalte gut zu belegen. Eine gute Argumentation als Werkzeug des Wissenschaftlers ist daher unerl√§sslich und sollte nicht behindert werden. Wenn also ChatGPT-Texte als Argumentationshilfe verwendet werden und diese viele Fehler, vor allem in der Schlussfolgerung, enthalten, kann dies verheerende Folgen f√ľr die wissenschaftliche Karriere haben.

ChatGPT kann nicht immer die Plagiat Regeln einhalten

Gerade bei Texten, die der Wissenschaft dienen, ist das korrekte Zitieren einer der wichtigsten Punkte. Dies sollte sich auch in den jeweiligen Quellenangaben widerspiegeln, die in einem wissenschaftlichen Text immer vorhanden sein sollten. Bei ChatGPT wird dieser wichtige Aspekt jedoch vernachl√§ssigt. Man bekommt zwar den fertigen Text mit dem Thema, das man angefragt hat, aber die eigenen Quellenangaben oder der Autor des Geschriebenen werden nicht einmal genannt. Dies k√∂nnte im schlimmsten Fall rechtliche Konsequenzen nach sich ziehen. Deshalb sollte man den Einsatz von der KI f√ľr wissenschaftliche Arbeiten mit Vorsicht genie√üen.

Achtung beim Zitieren!

Das Weglassen von Zitaten oder Quellenangaben in einer Arbeit kann zu einer Anzeige wegen Diebstahls geistigen Eigentums f√ľhren. Nach der Anzeige kann eine saftige Geldstrafe oder sogar die Suspendierung von der jeweiligen Universit√§t oder Fachhochschule folgen.

All diese Konsequenzen nur wegen des Einsatzes k√ľnstlicher Intelligenz f√ľr das eine oder andere Uni-Paper? Diese Frage ist an dieser Stelle mehr als berechtigt. Besser ist es, sich vorher dreimal zu √ľberlegen, ob ChatGPT wirklich die richtige Wahl f√ľr eine Arbeit ist.

Darum sollte man sich an Ghostwriter von WissPro wenden

Genug von ChatGPT und seinen Chatbots, wir m√∂chten Ihnen nun eine bessere Alternative zeigen, wie Sie Ihre Texte schreiben lassen k√∂nnen. Die Rede ist von unseren Ghostwritern, die auf jeden Fall sehr viel Wert auf Qualit√§t und Seriosit√§t legen, sobald Sie Ihre Texte als Auftrag erhalten. Bei uns sind Sie auf jeden Fall an der richtigen Adresse, wenn Sie einen guten Inhalt f√ľr Ihre Arbeit oder Ihren Artikel suchen, denn die F√§higkeiten unserer Ghostwriter gehen weit √ľber das reine Schreiben von Texten hinaus. Sie stehen Ihnen auch gerne beratend zur Seite, wenn Sie Fragen zum Inhalt selbst haben.

Hier ein paar Vorteile im Detail, die sich durch eine Zusammenarbeit mit uns ergeben werden:

Was WissPro anbietet nochmals im √úberblick

Unser Angebot, sowie unsere Vorteile gegen√ľber ChatGPT haben wir ja bereits etwas erl√§utert. Lassen Sie uns aber nochmals grob unser Angebot in Form einer Liste durchgehen:

Die Firma hilft Studierenden

Bitte beachten Sie, dass wir stets den Bezug zur Wissenschaft bei hilfe unseren Aufträgen wahren und Sie als Autor immer an erster Stelle stehen.

Fazit

ChatGPT ist mittlerweile unglaublich popul√§r geworden und f√ľr viele als Schreibhilfe nicht mehr wegzudenken, dennoch sollte man sich die Frage stellen: Ist es wirklich so sinnvoll, ChatGPT f√ľr wissenschaftliche Texte zu verwenden? Ja, es kann sinnvoll sein. Man sollte sich aber vorerst immer die Bestimmungen der Univerist√§t anschauen. Wir empfehlen Ihnen, sich stattdessen die Hilfe von einer akademsichen Ghostwriter Agentur wie WissPro zu suchen.

FAQ

Diese Frage kann nicht pauschal beantwortet werden. Der Algorithmus einer k√ľnstlichen Intelligenz wie ChatGPT ist recht gut, wenn es um die schnelle Fertigstellung eines Textes geht. In Bezug auf Qualit√§t und Originalit√§t ist ChatGPT jedoch nicht unbedingt zu empfehlen. Der ChatGPT Chatbot abstrahiert aus komplexen Datenstrukturen, aus denen auch schon mal ganze Abs√§tze herausgezogen und in die Arbeit eingebaut werden k√∂nnen. Damit w√ľrde man sich allerdings in eine negative Situation begeben, da bereits vollst√§ndig √ľbernommene Abs√§tze als Plagiat gewertet werden k√∂nnen.

ChatGPT ist an sich keine schlechte Sache, keine Frage, aber es ist keine gro√üe Hilfe, was die Qualit√§t der Daten betrifft. Wie wir wissen, verwendet ChatGPT viele Texte aus dem Internet, aber diese sind nicht immer von guter Qualit√§t. Dasselbe gilt f√ľr die Informationen des ChatGPT-Chatbots, auch er ist nicht immer direkt die beste Anlaufstelle, wenn es um die Richtigkeit der Informationen oder z.B. darum geht, herauszufinden, wer der Autor des Artikels war, aus dem die Informationen entnommen wurden.

Mit ChatGPT kann man in k√ľrzester Zeit fl√ľssige Texte erstellen. Diese k√∂nnen auch f√ľr das eine oder andere Paper verwendet werden. Dar√ľber hinaus hat der ChatGPT-Bot auch die F√§higkeit, alle Arten von Texten in jedem Stil zu erstellen und Anreize f√ľr kreative Umsetzungen zu liefern. Nat√ľrlich klingt das auf den ersten Blick sehr gut, keine Frage, aber man sollte sich auch dar√ľber im Klaren sein, dass die Verwendung von ChatGPT als Schreibhilfe auch Nachteile mit sich bringen kann.

Aaron Moser
AUTOR UND LEKTOR

Aaron Moser

Leitet als wissenschaftlicher Experte den WissPro Blog und ist f√ľr alle Ver√∂ffentlichungen zust√§ndig. Dar√ľber hinaus agiert er selbst als WissPro Ghostwriter. Er leitet zudem die Kommunikation zwischen WissPro, den Kunden und den Ghostwritern.

    Eine kostenlose Anfrage hinterlassen

    Arbeit*
    Ihre Arbeit*
    Fachbereich*
    Ihr Fachbereich*
    Seitenzahl*
    Stunden*
    Qualität
    Zitierweise
    Ihre Zitierweise
    Gibt es einen Aufbau?
    Thema*
    Kontaktmethode*
    Liefertermin*
    Laden Sie hier Ihre Dateien hoch
    Name oder Nickname
    Telefonnummer
    E-Mail-Adresse*
    Promocode